Medienmitteilungen

Zusammenschluss der Pflegekinder-Aktion Schweiz mit der Schweizerischen Fachstelle Adoption

Vereinte Kräfte für Pflege- und Adoptivkinder

Mit vereinten Kräften wollen sich die heutige Pflegekinder-Aktion Schweiz und die Schweizerische Fachstelle für Adoption zum Wohl des Kindes engagieren. Die beiden Organisationen haben an ihren ausserordentlichen Mitgliederversammlungen am 12. bzw. 15. März 2016 beschlossen, ihre Geschäftsstellen zusammenzulegen. Die Organisation nennt sich neu „Pflege- und Adoptivkinder Schweiz“.

Heute existieren zwei unabhängige Vereine in der Schweiz, die sich für die Interessen der Pflegekinder (Pflegekinder-Aktion Schweiz, PACH, www.pflegekinder.ch und für die Interessen der Adoptivkinder (Schweizerische Fachstelle für Adoption, SFA, www.adoption.ch einsetzen. Künftig werden die Angebote der PACH und SFA unter ein gemeinsames Dach gestellt: Dabei werden Kompetenzen und Ressourcen gebündelt, sich überschneidende Zielgruppen gemeinsam angesprochen sowie die Interessensvertretung für die Pflege- und Adoptivkinder in der Öffentlichkeit und Politik gestärkt.

Die neue Organisation heisst: Pflege- und Adoptivkinder Schweiz (PACH)

Wir gründen eine neue, starke Organisation, die sich gleichermassen für alle Pflegekinder sowie den Fachbereich Adoption einsetzt. Dabei steht im Zentrum aller Aktivitäten immer das Kindeswohl“, so Franziska Frohofer, die Geschäftsleiterin der Schweizerischen Fachstelle für Adoption. Weitere Vorteile nennt Karin Meierhofer, die Geschäftsleiterin der Pflegekinder-Aktion Schweiz: „Wir sind künftig das Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um Kinder, die nicht oder nur teilweise bei ihren Herkunftsfamilien aufwachsen können, sei dies in Pflegefamilien oder als adoptiertes Kind. Wir orientieren uns an ihren Bedürfnissen und an ihren Rechten auf Schutz, Förderung und Mitwirkung. Wir sensibilisieren für die Notwendigkeit von tragfähigen Lösungen und klaren Perspektiven.“ Die PACH ist ein Dachverband für andere lokale Organisationen, die sich für Pflegekinder oder Adoptivkinder einsetzen, und orientiert sich insbesondere an der UN-Konvention für die Rechte des Kindes.

PACH – Pflege- und Adoptivkinder Schweiz - setzt sich weiterhin mit allen Kräften ein für alle Arten von Pflege- und Adoptionsverhältnissen – dies immer zum Wohl des Kindes.

Die Arbeiten für den Zusammenschluss der beiden Organisationen laufen im Jahre 2016 und werden Anfang 2017 abgeschlossen sein.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an
Karin Meierhofer
Geschäftsleiterin
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich
karin.meierhofer@pflegekinder.ch
Telefon: 044 205 50 40

Zürich, 15. März 2016

Medienschaffende

Wir geben gerne Auskunft:

bitte wenden Sie sich mit Fragen an unsere

Geschäftsleiterin Karin Meierhofer

T: 044 205 50 40  

 

PACH Pflege- und Adoptivkinder Schweiz
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich
044 205 50 40
info@pa-ch.ch