Organisation

1950 wurde die Pflegekinder-Aktion Schweiz gegründet. Heute leistet sie fachliche und politische Arbeit im Pflegekinderbereich.

Die Pflegekinder-Aktion Schweiz ist als politisch unabhängiger Verein organisiert. Sie erhält keine öffentlichen Gelder und finanziert sich vor allem über Spenden, Legate und Einnahmen aus dem Verkauf ihrer Dienstleistungen. Der Verein wurde 1950 aufgrund einer Aktion des «Beobachteres» gegründet. Sein Ziel war es, die Missstände im Verding- und Pflegekinderwesen aufzuheben. Heute setzt sich die Organisation für bessere Rahmenbedingungen im Pflegekinderbereich ein, indem sie:

  • eine nationale Fachstelle führt, die in- und ausländische Aktivitäten im Bereich Pflegekinder vernetzt
  • die Fachzeitschrift Netz und einen Newsletter herausgibt
  • eine öffentliche Bibliothek mit umfangreicher Dokumentation unterhält
  • eduqua-zertifizierte Weiterbildung für Pflegeeltern und Fachleute anbietet
  • Fachtagungen durchführt
  • sich an Forschungsarbeiten und -projekten beteiligt
  • ein nationales Lobbying und Öffentlichkeitsarbeit pflegt
  • die Website «pflegekinder.ch» mit Fachinformationen, wichtigen Adressen und aktuellen Angeboten bereithält

Wenn Sie sich vertiefter über den Verein informieren möchten, stehen Ihnen diese Dokumente als PDF-Dokumente zur Verfügung:

PACH Pflege- und Adoptivkinder Schweiz
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich
044 205 50 40
info@pa-ch.ch